Online Werbung

Branding & Traffic

Online Werbung ist mehr als Traffic. Sie ist Motor für die Marke. Und die Marke ist Gold wert. Auch im Internet. Markenbildung sorgt dafür, dass das eigene Unternehmen und Produkt im relevant Set des Nutzers vorhanden ist, wenn es in die Entscheidungsphase geht.

Klassische Online Werbung im Internet

© vege – Fotolia.com

Digital Branding – aber wie?

Online Markenbildung sollte im relavanten Werbeumfeld stattfinden und eine entsprechende Kontaktfrequenz aufweisen.

Zwar hat sich im Internet eindeutig eine Banner-Blindness etabliert. Doch nimmt der potenzielle Interessent das Banner wahr und überschneidet sich sein Interesse mit der Werbebotschaft, so weist Online Werbung im Internet einen gegenüber Fernsehen, Radio, Plakat- oder Anzeigenwerbung herausragenden Wettbewerbsvorteil auf.

Branding kann noch mehr

Das Werbebanner, die Native Ad oder eine sonstige Werbeanzeige mit Brandingeffekt führt den User schließlich per Klick außerdem unmittelbar auf dessen Content und Angebote. Der Begriff des Direktmarketing ist im digitalen Bereich somit eng mit der Markenbildung verwoben.

Der Fokus solch gearteter Online Werbung kann auf reinem Branding liegen – etwa, indem CPV (Cost per View) Abrechnungsmodelle genutzt werden. Bei dieser Form der Abrechnung wird vorab kein fester Preis für die Ausspielung gezahlt, sondern nach Häufigkeit der Einblendung des Werbeformats abgerechnet. Dabei ist ein schöner Nebeneffekt, dass der Klick auf das Werbeformat seinerseits keine Kosten verursacht. Genau hieraus ergibt sich ein zusätzlicher Trafficeffekt ohne Mehrkosten.

Viele Vermarkter bieten außerdem Pay-per-Klick Modelle an, bei denen der Werbetreibende nur dann zahlt, wenn das Banner auch angeklickt wird. Dies ist etwa im Google Display Netzwerk der Fall. Nutzt man dieses Abrechnungsmodell – etwa, weil man sich im Bereich des Performance Marketings bewegt – so wohnt dieser Strategie umgekehrt ein zusätzlicher Brandingeffekt inne. Dies ist kein „Herbeireden“ von Wirkung. Diese Wirkung ist Fakt und messbar. Schließlich war der Weg von reinem Sehen und Wahrnehmen über Aktivierung bis hin zur Handlung nie kürzer als in der digitalen Welt.

Um sicherzustellen, dass das Werbemittel auch tatsächlich gesehen wird, gibt es vielfach die Möglichkeit der garantierten above the fold Ausspielung. Im Gegensatz zu „below the fold“ wird die Anzeige hierbei so ausgespielt, dass sie ohne Scrollen sichtbar ist. Die klassische Online Werbung in Form von Bannern, Interstitials, Videos, etc. bietet somit vielfältige Möglichkeiten Brandingeffekte gezielt und ökonomisch sinnvoll zu erzeugen.

Als Online Marketing Agentur entwickeln wir für unsere Kunden im Bereich Online Werbung teils in Kooperation mit unserem Partnernetzwerk entsprechende Botschaften und steuern diese gezielt über diverse Werbekanäle aus. Egal ob Google, Plista, Facebook, Instagram, Bing oder wo auch immer. Ebenso kümmert sich die i and i um das entsprechende Tracking und die Erfolgsmessung.